Apple verstärkt Engagement bei KI

Apple Logo

Der IT-Riese Apple plant offenbar einen AI-Chip (Artificial Intelligence) für den Einsatz in seinen Produkten.

Wie schon bei den letzten Berichten über Apple und seine Projekte, gibt es auch zu diesem Gerücht keine offizielle Stellungnahme.

Nach US-Medienberichten hat Apple einen Chip in Planung, auf dem eine Künstliche Intelligenz platziert werden soll – ein AI-Chip. Erst im Februar ist Apple der KI-Koalition beigetreten und auch der hauseigene Lidar soll mittels einer KI Berechnungen vornehmen.

Apple hat zudem bereits Frameworks für seine iOS 10 veröffentlicht, die ebenfalls mit Hilfe einer KI agieren. Aber man ist auf dem Feld nicht alleine. Vor allem Nvidia mit dem kürzlich veröffentlichten Volta-System, aber auch IBM oder Google tüfteln an der Technik. Tatsächlich hat Google seine AlphaGo KI jüngst eingepackt, da die KI alle menschlichen Gegner geschlagen hatte:  Da es nichts mehr zu erreichen gibt wird das Projekt eingemottet.

Das konkrete Einsatzgebiet für Apples AI-Chip ist nicht bekannt, aber es könnte sehr gut sein, dass man die Technik für das Autonome Fahren braucht.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen