Apple sammelt Daten mit Eyedrive

Der Apple Konzern erfasst Verkehrsszenarien für das Autonome Fahren mit seinen Map-Fahrzeugen.

Vor Kurzem fuhr Apple mit seinen Erfassungsfahrzeugen durch die Republik und man dachte, es gehe um die Aktualisierung der Kartendaten. Das mag ein Grund gewesen sein, ein anderer – wenn auch vielleicht nicht hierzulande – war, dass man Testdaten für das Autonome Fahren braucht.

Es war lange still geworden um das Apple Projekt zum Autonomen Fahren. Apple ist diesbezüglich schon seit jeher zurückhaltend gewesen und hat offiziell kaum bestätigt, dass man überhaupt daran arbeitet. Doch immer wieder machten Gerüchte die Runde, die sich nicht selten bewahrheitet haben.

Nun ist abermals ein Detail zu Apple Projekt bekannt geworden. Via Twitter wurde publik, dass Apple mit seinen Map-Fahrzeugen auch Daten zum Autonomen Fahren abgreift. Die Fahrzeuge des Projekts “Eyedrive” sind mit Lidar-Sensoren und HD-Kameras ausgestattet.

Damit erfasst man nicht nur Kartendaten, sondern auch Verkehrsszenarien, mit denen man die KI im Autonomen Fahrzeug trainiert. Die Fahrzeuge der Marke Subaru verkehren intern unter der Bezeichnung “Ulysses”.

,

Comments are closed.