Apple: Erfassungsfahrzeuge wieder unterwegs

Mit Erfassungswagen ist Apple in Deutschland unterwegs.

In diesen Tagen fahren Erfassungsfahrzeuge des IT-Konzerns Apple durch Deutschland, um das Kartenmaterial zu verbessern.

Google Maps Erfassungswagen

Google Maps Erfassungswagen

Apple, genau wie Google oder TomTom, fahren mit sensorbepackten Fahrzeugen durch die Straßen, und erfassen damit das Kartenmaterial. Zur Sensorausstattung gehören nicht nur Kameras, sondern auch Lidarsensoren. Die derart erfassten HD-Karten dienen dem Autonomen Fahren als unerlässliche Quelle der Orientierung.

Wie nun bekannt wurde, ist Apple ab diesem Monat und noch bis zum September in Deutschland unterwegs und sammelt die Kartendaten. Anders als beispielsweise in Kalifornien ist man jedoch nur mit dem Auto und nicht noch zusätzlich mit Rucksäcken unterwegs.

Offen blieb, wie viele der Fahrzeuge unterwegs sein sollen. Jedoch will man ein gutes Abbild von deutschen Straßen erhalten. Dass man Fußgängerzonen und dererlei mehr ignoriert, könnte ein Verweis auf die Verwendung für das Autonome Fahren sein.

Bereits letztes Jahr war Apple mit etwa 80 Fahrzeugen in EU-Ländern unterwegs. Wie schon bei der Aktion von Google vor einigen Jahren, kann man auch bei Apple die Verpixelung des eigenen Hauses beantragen.

,

Comments are closed.