Apple: Bluetooth zur Fahrzeugkommunikation

Apple Logo

Offenbar ist ein Apple Patent aufgetaucht, wonach Apple bei der Fahrzeugkommunikation auf Bluetooth setzt.

Ob sich Apple mit dem Autonomen Fahren beschäftigt, wurde lange spekuliert und es stellte sich letztlich als wahr heraus. Doch die Strategie des Konzerns bleibt es, sich nicht zu den Vorgängen zu äußern.

Apple Logo

Allerdings ist wohl ein Patent aufgetaucht, dass Apple angemeldet hat. Dabei geht es um die Unfallvermeidung durch Kommunikation. Diese Kommunikation soll durch Bluetooth gewährleistet werden. Derart sollen Bluetooth-Einheiten in den Fahrzeugen verbaut werden.

Die Apple Sensorik soll nicht nur Fahrzeuge, sondern auch Passanten erkennen können. Zudem soll der Tote-Winkel ausgemerzt werden. Und es gibt einen Passus zur Warnung vor Rettungswagen, woran auch Waymo (Google) arbeitet. Diese und weitere Fahrzeuge werden von den Sensoren erkannt und auf einem Übersichtsdisplay angezeigt.

Apple arbeitet auch bei seinen AirPods an einer Verbesserung der Kommunikation via Bluetooth, so die Quelle.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen