Apple arbeitet in Kanada am Autoprojekt?

Über die Ambitionen von Apple im Fahrzeugsegment gibt es ein neues Gerücht: Apple in Kanada mit QNX?

Vor Kurzem wurde spekuliert, ob Apple das Autoprojekt – Projekt Titan – aufgegeben hat. Auch Google befindet sich, laut  eines Unternehmensanalysten, auf einem Irrweg bezüglich des Autonomen Fahrens.

Apple-Carplay in Ford Ford

Offenbar hat Apple nun aber nicht wenige Angestellte des Autobereichs nach Kanada verlegt. Nach Ansicht von Fachleuten, sei dies ein besonderer Schritt. Der Fokus der Apple-Angestellten läge auf der Softwareentwicklung für das Auto. Darunter auch viele Leute, die man von QNX (BlackBerry) übernommen hatte. Das Apple-Gelände befindet sich zudem in der Nähe von Ottawa, wo auch QNX seinen Sitz hat.

Ob diese Nähe auch eine Kooperationsvorbereitung ist, blieb unbestätigt. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, arbeitet Apple dann an einem Betriebssystem für ein Autonomes Auto, wie es auch QNX plant? Schon jetzt nutzt Ford die Software von QNX für sein Infotainementsystem Sync.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen