Amazon erweitert mit Drohnen das Geschäftsmodell

Das Internetkaufhaus Amazon hat ein Patent zur Überwachung von Arealen per Drohne angemeldet.

Amazon war eines der ersten Unternehmen, die planten, die Drohnentechnologie auch im Lieferverkehr einzusetzen. Auch wenn sich das Konzept vielleicht noch nicht durchgesetzt hat, so ist klar, dass Amazon für neue Geschäftsmodelle offen ist.

Drohne

Nun will man Drohnen für die Überwachung einsetzen. Das entsprechende Patent wurde beim Patentamt in den USA eingereicht. Dabei will man auf Lieferdrohnen zurückgreifen. Mit der Genehmigung des Eigentümers darf man dessen Grund und Boden überwachen.

Die gesammelten Daten werden analysiert und bei Gefahr, werden die entsprechenden Eigentümer informiert. Als Beispiele nennt man ein zerbrochenes Fenster, ein Feuer oder ob man die Garage offengelassen hat.

Die Überwachung wird durch Geo-Fencing beschränkt. Die Bilder, die die Drohne außerhalb des Erlaubten aufnimmt, müssen gelöscht und verdeckt werden.

Quelle (englisch)

Comments are closed.