Allianz weitet Telematik-Tarife aus

Der Versicherer Alllianz bietet künftig auch für Ältere einen Telematik-Tarif an.

Erst vor Kurzem hat die Versicherung HUK Coburg angekündigt, mehr Telematik-Tarife anzubieten. Was bisher den jüngeren Fahrenden vorbehalten war, soll nun auch für ältere Fahrzeughaltende angeboten werden. Auch die Allianz geht nun diesen Weg.

Allianz Logo

Ein Telematik-Tarif bedeutet, dass der Fahrstil ausgewertet wird und je nach dem, ob man vorsichtig fährt, bekommt man einen Rabatt. Dabei werden Fahrdaten wie die Geschwindigkeit, das Brems- und Beschleunigungsverhalten und die Kurvenfahrten ausgewertet. Dafür muss man eine Telematik-Box in das Fahrzeug einbauen, wobei viele Datenschutzbedenken äußern.

Inzwischen gibt es sogar Versicherungen, die sich darauf spezialisiert haben. Dort kann man sich auch noch das Fahrvolumen quasi anrechnen lassen. Eine solche Versicherung ist Friday. Auch hier ergibt ein Punktesystem, den zu zahlenden Beitrag.

Nach den positiven Erfahrungen mit jüngeren Vertragspartnern, so Frank Sommerfeld von der Allianz-Versicherung, will man das Angebot erweitern. Es erscheint wie eine Reaktion auf die Maßnahme der HUK Coburg. Derzeit hat die Allianz-Versicherung 90.000 Kunden mit einem Telematik-Tarif und diese produzieren durchschnittlich weniger Unfälle.

Quelle

Comments are closed.