Aldenhoven baut aus

Um dem Autonomen Fahren gerecht zu werden, baut man die Testanlage Aldenhoven aus.

Das Testgelände Aldenhoven beschäftigt sich schon länger mit Autonomen Fahren und nun kommt ein neues Stück dazu, dass sich explizit dem Autonomen Fahren widmet.

Testzentrum Aldenhoven

Testzentrum Aldenhoven Stand auf der ConCar Expo 2017

Bisher war Aldenhoven vor allem durch die 5G Tests bekannt geworden und ab heute baut man an dem neuen Abschnitt für das Autonome Fahren. Darin wird eine Innenstadt nachgebildet. So werden beispielsweise Kreuzungen, Parkplätze, Zebrastreifen, Bushaltestellen und Hausfassaden gebaut.

Damit simuliert man die reale Welt, wie dies bereits unter anderen die M City, die K City und das ACM abgebildet haben. Neben der Automatisierung wird auch verstärkt die Vernetzung getestet, wie beispielsweise ob die Häuserfassaden das Mobilfunknetz stören können.

Das Testareal für das Autonome Fahren auf dem Testgelände Aldenhoven soll noch dieses Jahr fertig werden und dann auch schon mit Testfahrzeugen zu benutzen sein.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …