Aisin: Autonomes Shuttle

Der Zulieferer Aisin hat anlässlich der CES 2020 ebenfalls ein Autonomes Gefährt vorgestellt: i-mobility TYPE-C20.

Das Autonome E-Shuttle von Aisin ist als Fahrzeug für den öffentlichen Nahverkehr angedacht und wurde auf den Namen i-mobility TYPE-C20 getauft. Damit will das Unternehmen seine Fähigkeiten im Bereich des Autonomen Fahrens, der Vernetzung und E-Mobilität unter Beweis stellen.

Aisins Autonomes E-Shuttle

Aisins Autonomes E-Shuttle. Quelle: tu-auto.com

Das Konzeptfahrzeug ist das zweite aus dem Hause Aisin und reiht sich ein in die Autonome E-Shuttles, die es bereits auf dem Markt gibt. Zu nennen wären dabei EasyMile, Navya, Local Motors oder auch Toyota mit der e-Palette.

Das Fahrzeug impliziert die Überwachung der Fahrkabine, was angesichts der bevorstehenden Level-3-Zulassung von Bedeutung ist. Des Weiteren demonstriert man damit die Positionsbestimmung und die Personalisierung im Inneren, was mit variablen Informationen auf den Displays einhergeht.

Das Fahrzeug selbst ist für den Einsatz in abgegrenzten Arealen, wie Flughäfen oder Shopping-Malls gedacht. Dabei wurde auch an Gehbehinderte gedacht.

Des Weiteren kündigte Aisin an, dass man einige Services anbieten möchte. Dazu gehört die Erfassung der Straßenkonditionen oder Aktuatorinformationstechnologie. Auch das ILY-Ai zeigt man auf der Messe vor. Dabei handelt es sich um einen intelligenten E-Roller, der in der Lage, ist Gesichter zu erkennen und beim Einkaufen qua KI helfen soll.

Comments are closed.