Agentur zur Förderung von Sprunginnovationen

Die Bundesregierung hat die Gründung der Agentur zur Förderung von Sprunginnovationen beschlossen.

Die Agentur zur Förderung von Sprunginnovationen soll Technologien fördern, die einen Sprung nach vorne beinhalten und dazu gehört auch das Autonome Fahren.

Altmaier und Karliczek zur Sprunginnovationsagentur

Altmaier und Karliczek zur Sprunginnovationsagentur. Quelle: bmbf

Der Beschluss der Bundesregierung, die Agentur zu gründen, fiel gestern. Die Unterstützung von wichtigen und zukunftsträchtigen Technologien erfolgt durch die Bereitstellung von Freiräumen und in finanzieller Natur. Das Ziel ist es, die Technologien dann in einen Anwendungsbereich zu überführen.

Die Bundesforschungsministerin Anja Karliczek sieht in den Innovationen eine “Lebensversicherung für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft.” Neben dem Autonomen Fahren sollen auch andere Innovationen gefördert werden, die das Potential haben, die Welt zu verändern. Dazu gehören beispielsweise die Künstliche Intelligenz oder medizinische Neuerungen.

Die Agentur für Sprunginnovationen soll neue Produkte und Geschäftsmodelle unterstützen. Man erhofft sich davon nicht nur die Bindung wegweisender Technologien an das Land, sondern auch die Schaffung exquisiter Arbeitsplätze in Deutschland. Die Innovationskapazität, so Bundeswirtschaftsminister Altmaier, sind gegeben. Die Agentur soll dabei helfen, aus den Innovationen Anwendungen zu machen.

Die Förderung soll nicht Firmen, sondern Personen unterstützten. Diese werden temporär bei der Agentur angestellt und können dort der Innovation nachgehen. Der Freiraum erlaubt die Begleitung der Innovation über die Forschung bis zur Entwicklung des Produkts. Für die Umsetzung schafft die Agentur Verbindungen zu Forschungseinrichtungen und Unternehmen.

Die Markteinführung kann durch Gründung eigener Firmen, durch die Weitergabe an Unternehmen oder durch den Staat selbst erfolgen. Die Agentur wird im kommenden Jahr ihre Arbeit aufnehmen und ist mit finanziellen Mitteln in Höhe von 151 Millionen Euro ausgestattet. Innerhalb der nächsten zehn Jahre ist insgesamt eine Milliarde Euro zur Verfügung gestellt worden.

Das Konzept der personengebundenen Förderung ist meines Erachtens selbst neu und auch innovativ. Man darf gespannt bleiben, wie sich das Konzept entwickelt und ob es die gewünschten Technologien vorantreibt.

Mitteilung

,

Comments are closed.