Adelaide startet Testlauf

Es ist das schnellste in Adelaide in Australien getestete Autonome Fahrzeug, das nun enthüllt wurde.

Das Testgelände befindet sich n der Küstenstadt in Südaustralien – in Adelaide. Schon Volvo hat auf dem Southern Expressway Tests durchgeführt und auch der Pod Zero wurde hier bereits getestet.

Navya Shuttle in Adelaide.

Navya Shuttle in Adelaide. Quelle: Abc.net.au

Doch der neue Testwagen aus dem Hause Navya ist schneller als die bisherigen Versuchsobjekte und soll die nächsten fünf Jahre in der Nähe des Campus der Flinders Universität erprobt werden. Nicht nur Studierende kommen in den Vorzug der Fahrt, es soll der gesamten Stadt dienen.

Der Shuttlebus, genannt der Flinders Express (FLEX), verkehrt zunächst zwischen der Universität und dem nahegelegenen Bahnhof. Sollte das von Erfolg gekrönt sein, wird die Strecke um eine Station erweitert. Dann hält der Autonome Verkehrsträger am ebenfalls in der Nähe befindlichen Krankenhaus.

Das Fahrzeug fährt damit erstmals auf der öffentlichen Straße, wofür die Universität eine Genehmigung von der Regierung erhalten hat. Es wird dann mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern herumfahren.

Die Strecke wird mittels GPS, Odometrie, Lidar, Radar und Ultraschall vermessen und die Route wird dann einprogrammiert. Das beinhaltet alle Streckendetails, so der Chef des Projekts an der Universität Professor Zito.

Das Ziel der Übung ist es, herauszufinden, wie man das Vertrauen der Menschen zu der Technik verbessern kann. Auch das Überwachungspersonal an Bord ist Teil dieser Strategie. Man geht davon aus, dass eine Frage der Gewohnheit ist.

Das Projekt wird von der Regierung mit einer Million US-Dollar unterstützt, wobei es insgesamt vier Millionen kostet. Langfristig soll das Autonome Fahren zu einem Teil des öffentlichen Nahverkehrs werden. Das soll den Verkehr sicherer machen und auch Innovationen anlocken.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
507