ADAC Test – Spracherkennung im Auto

Die Sprachsteuerung als Mittel der HMI ist ein zukunftsträchtiges System, da es die einfachste Kommunikation ermöglicht. Der ADAC hat die Systeme gestestet.

Immer mehr Fahrzeuge erhalten die praktische Sprachsteuerung, wo man den Blick auf der Straße und die Hände am Steuer belassen kann. Getestet wurde die Sprachsteuerung nach den Kritieren Service, Bedienung, Fähigkeit und Ablenkungsgefahr.

Durch die Ablenkungsreduktion will man die Sicherheit erhöhen. Wie gut die Systeme funktionieren hat der ADAC getestet und dabei gewann das Sprachsteuerungssysstem unter sieben Konkurrenten der Klasse im Audi A4 Avant, das intuitiv ist und gute Hilfe bietet. Jedoch, so der ADAC, ist es etwas schwerfällig, weil es schon älter sei.

Gefolgt wird die Liste vom System des 3er BMW und Platz drei belegt das Mercedes-Benz C-Klasse Modell. Platz vier nimmt der Skoda Octavia ein und Platz fünf gewinnt Volvo, allesamt mit der Gesamtnote “gut”.

Die letzten zwei Plätze, die im Urteil auf befriedigend stehen, sind der Opel Insignia und der VW Passat. Letztere habe Schwierigkeiten beim Telefonieren und auch in Sachen Navigation. Auch die Ablenkung sei zu hoch.

Hier muss aber noch viel Arbeit geleistet werden, dass die Erkennung auch mit beispielsweise Dialekten funktioniert. Beim ADAC gibt man sich zuversichtlich, dass dies bald gelöst sei.

Testergebnisse

, , , , , ,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
523