5G Kommunikationsmodul für Autonomes Fahren von LG Innotek

Diese Woche verkündete LG, dass man das erste 5G-Kommunikationsmodul für die künftige Mobilität entwickelt hat.

Auf der Basis eines Qualcomm-Chips entstand im Haus LG Innotek das erste Kommunikationsmodul für 5G, das auch für das Autonome Fahren von Bedeutung ist.

LG Innotek 5G Modul

LG Innotek 5G Modul. Quelle: businesskorea

Es handelt sich um ein Modul, das Daten zwischen einem Fahrzeug und einer Basisstation sendet und empfängt. Solche Stationen sind Teil der Verkehrsinfrastruktur. Dazu zählen beispielsweise sogenannte RSU (Road Side Units). Darüber lassen sich nicht nur Daten übermitteln, es dient auch der Positionsbestimmung. Außerdem können derart auch die Autos miteinander kommunizieren.

Damit können die Fahrzeuge so viele Daten erhalten, um sich selbst zu steuern. Dabei verfügt es über eine Latenz von 0,001 Sekunden. Das ist um den Faktor zehn schneller als derzeitige 4G LTE Module. Mit 4G kann das Auto bei 100 Stundenkilometern erst nach 1,4 Metern reagieren, wenn ein Hindernis erkannt wurde. Mit 5G greift die Latenz nach 2,8 Zentimetern bei 100 Stundenkilometern.

Die Vermarktung des Produkts soll zum Sommer 2020 starten, so die Quelle.

Comments are closed.