5G & KI grundlegend für Autonomes Fahren | BMW

Die Technologien um 5G und der Künstlichen Intelligenz (KI) sind für das Autonome Fahren grundlegend, so BMW.

Für das Autonome Fahren braucht es die Entwicklungen von 5G und der KI. Diese werden sich im Zentrum der Entwicklung des Autonomen Fahrens wiederfinden.

BMW Forschungszentrum Autonomes Fahren

Bei einer Demonstration in München erklärte ein BMW Sprecher, dass man bereits mit Nokia an der Bereitstellung von 5G arbeite. Bis 2020 soll die Technik nicht nur serienreif, sondern auch schon im Auto zu finden sein.

5G LTE ist der Nachfolger von 4G und soll robuster sein, sowie mehr Bandbreite aufweisen. Dabei wird die Latenzzeit auf eine Millisekunde sinken und eine Quasi-Echtzeit Übertragung von Daten ermöglichen. Auch die entsprechende Cloud-Infrastruktur muss dazu etabliert werden.

Dabei geht es nicht nur um die Steuerung von Fahrzeugen und die Übermittlung von Warnungen vor Gefahren, auch das Entertainmentangebot im Autonomen Auto ist ein relevanter Punkt. Denn darüber lässt sich in spe viel Geld verdienen.

BMW will seinen Fokus bei 5G auf das Network Slicing setzen, also das Zerstückeln von Daten zur besseren Übertragung. Diese werden auch zur Aktualisierung von HD Maps genutzt, wobei sich BMW auf HERE konzentriert. Bezüglich der Fahrzeugkommunikation werde man auf C-V2X setzen. Diese Technik werde 2019 bereitstehen.

Der Hersteller erklärte auch, dass man Daten der Fahrenden, der Infrastruktur und Verkehrsdienste vernetzen wird. Diese Daten sollen anonymisiert und für Warnungen aufbereitet werden. Die Steuerung, respektive Verkehrseinschätzung, wird eine KI vornehmen. Sie werden so weit trainiert, dass sie in Fahrzeuge installiert, jegliche Verkehrssituation einschätzen und bewältigen können.

Bei der Produktionsbeschleunigung greift man auf AR Technologie zurück und setzt zudem verstärkt auf den 3D Druck.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
543