ZF kauft HDLE GmbH

Der Autozulieferer Zahnradfabrik (ZF) Friedrichshafen übernimmt die HDLE GmbH zur Stärkung der Sensorproduktion und IT-Kompetenz.

Die Vermengung der IT-Industrie mit der Automobilproduktion führte dazu, dass immer mehr Kooperationen und Übernahmen stattfinden. Das schwäbische Unternehmen ZF hatte bereits das US-amerikanische Unternehmen TRW aufgekauft und nun verleibt man sich ein anderes, ebenfalls aus Oberschwaben stammendes, Unternehmen ein: HDLE.

HDLE ist mit seinen 50 Angestellten eine Software-Schmiede, welche bereits im Bereich der Fahrzeug-Implementierung verortet ist. Halla DAS Lab Europe (HDLE) ist auf die Entwicklung von Fahrassistenzsystemen für das Auto spezialisiert.

Außerdem verfügt HDLE über mehrere Testfahrzeuge und Kamerasysteme, für die volle Übersicht (Surround View).

Mit der Übernahme will man die eigene Kompetenz in Sachen Teilautonomie von Fahrzeugen verstärken. Die Sensorik von HDLE soll für verschiedene Systeme eingesetzt werden.

Pressemitteilung

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
493