Wochenrückschau: Startups, Show & Security

Here Summer Banner 728x90

In der Woche gab es wieder viel zu berichten im Bereich des Autonomen Fahrens & Co: Startups, Show & Security waren die Stichworte.

Der Hersteller Mercedes-Benz hat von sich Reden gemacht, als Geely überraschend als Großaktionär eingestiegen ist. Außerdem hat man eine neue Fabrik für Autonomes Fahren gebaut und Aston Martin als Partner gewonnen.

Verbindungsmanager Continental

Verbindungsmanager Continental. Quelle: Continental

Die Konkurrenz BMW wird künftig auch in Stuttgart vertreten sein, denn man wird auf dem IBM Campus integriert. Aber so richtig Konkurrenz ist man beim Car-Sharing nicht und Daimler hat sich zum Alleinbesitzer von car2go gemacht, was für den Deal mit BMW nötig ist.

Und es war die Barcelona Mobilfunkmesse, auf der sich immer mehr Autohersteller tummeln. Continental stellte sein Verbindungsmanager für das Auto vor, Vodafone will die Autos mit SIM Karten bestücken, Audi seine US-Modelle Mautbereit machen und Huawei hat noch einen Porsche automatisiert. Auf der anstehenden Genfer Messe will Renault seinen EZ-GO vorstellen.

Auch IT-Sicherheit war ein Thema, dafür haben sich Infineon und Elektrobit zusammengesetzt, Porsche setzt künftig auf Blockchain und G + D Mobile Security hat ASMF entwickelt. HERE hat sich mit Naver für die Innenraumkartografierung zusammengeschlossen und der Cadillac Chef sieht sich in guter Position wegen des zu erscheinenden Super Cruise Modells.

Toyota will aufholen bei dem Thema Autonomes Fahren. Dafür kooperiert man mit Uber, gründet TRI-AD und widmet sich den Startups. A pro pos: Startup Autobahn geht in eine neue Runde, Daimler ist bei Anagog eingestiegen und auch Volvo setzt Investitionskapital für Startups ein.

Die Forschung entwickelte ein merkwürdig-anmutendes Lenkrad für Level 3 und das Patentamt hat die Anmeldungen aufgeschlüsselt. Und die vielzitierte News der Woche war, dass Kalifornien künftig Autos ohne Lenkrad und Überwachungspersonal zulassen wird. Währenddessen sieht sich Norwegen in guter Position und das Testen ist bald in Victoria (Australien) erlaubt.

Waymo hat die Woche ein Video mit einer virtuellen Fahrt in einem Autonomen Fahrzeug veröffentlicht. Nissan und DeNA planen ihren Fahrdienst ab diesem März und Ford fährt derweil bereits durch Miami. In China startete Pony.ai den ersten Fahrdienst in dem Land und Hella setzt verstärkt auf Autonomes Fahren.

Die KI hat erneut medizinisches Fachpersonal geschlagen, aber auch die Anwaltschaft. Und es gibt einen neuen Algorithmus für das Lernen nach der Aktion.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

Comments are closed.