Wochenrückblick: Waymo, VW & Volvo

Here Summer Banner 728x90

Die 20. Kalenderwoche des Jahres 2017 wurde von den Unternehmen Waymo, VW und Volvo dominiert.

Südkorea will seine K-City, ein Testgelände, zum größten der Welt machen. China ist da aber schon weiter. Honda will seine KI sicherer gestaltet und kooperiert mit der Universität von Boston. Und die SK Telecom partnert mit Nvidia.

Volvo Autonomer Muellwagen

Volvo Autonomer Müllwagen. Quelle: Volvo

Der Google-Ableger Waymo ist inzwischen drei Millionen Testmeilen gefahren und man will mit Lyft kooperieren. Außerdem arbeitet nun Volvo zusammen mit Google an einem neuen Android. Währenddessen hat ein US-Gericht im Streit zwischen Google und Uber ein erstes Urteil gefällt. Der Autobauer Ford wird wegen der Ausgaben für Vernetzung und Automatisierung kritisiert und in Montreal fährt bald ein Autonomer Bus zu Probezwecken.

Volkswagen hat seinen Arteon zur Teilautonomie erhoben und bietet mehr Insassenschutz. Für Dresden hat man eine neue Verkehrsapp entwickelt und Audi hat Android im Q8 integriert.

In Karlsruhe wird an neuen Stereokameras geforscht, Mazdas Combiner HuD wird von Continental produziert und Delphi ist nun offiziell im Kreis der Kooperationspartner: BMW, Mobileye und Intel angekommen. Delphi wurde auch ausgezeichnet als innovationsstärkster Zulieferer.

Der Hersteller Volvo hat einen Autonomen Müllwagen im Test und dessen Kooperationspartner Autoliv liefert vielleicht seine Technik an Subaru.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar