Wochenrückblick: Waymo, VW & Teilautonomie

Here Summer Banner 728x90

Was war in der 26. Woche 2017 los? Die Themen waren: Waymo, Volkswagen und die Teilautonomie.

Waymo war ein bestimmendes Thema in der Woche, dort hat man neues Personal und kooperiert mit AVIS zum Vertrieb der Fahrzeuge. Apple kooperiert mit Hertz, aber dort least man Fahrzeuge. Es wurde auch bekannt, dass der ehemalige Uber-Chef, Kalanick, offenbar von Levandowskis mutmaßlichem Datendiebstahl wußte.

Vernetzung VW pWLAN

Vernetzung VW pWLAN. Quelle: VW

In Großbritannien wagt man sich bald bedingt auf die öffentliche Straße und in Österreich baut man das Grazer Kompetenzzentrum aus.

Die Kooperationen der Woche waren: Zenuity (Volvo & Autoliv) kooperiert mit Nvidia und auch VW vertieft die Partnerschaft mit dem IT-Spezialisten. VW startet eine neue Startup-Challenge und setzt auf pWLAN Vernetzung der Fahrzeuge. Außerdem wird das Testen rund um Wolfsburg vorbereitet.

In die Teilautonomie kommen: der neue Nissan Leaf, der neue DS 7 Crossback (PSA) und die neuen Autonomen Notbremsen für Lkws bei Mercedes-Benz verfügen in der vierten Generation über eine Passantenerkennung.

Eine Studie der Woche fand heraus, was man über Smart-Meter herausfinden kann, McKinsey machte 10 Punkte des Wandels aus und Berylls analysierte das Autonome Fahren in der Stadt mit Blick auf das Jahr 2035. Auf der Nufam ist man der Ansicht, dass der Lkw-Verkehr zuerst automatisiert werde und die ersten Bilder vom Waymo-Lkw sind aufgetaucht. Der Visual Networking Index (VNI) von Cisco wurde veröffentlicht: Vernetzung macht Umsatz, aber die Gefahr der Cyberkriminalität wird erhöht.

Honda hat ein neues Infotainmentsystem: My Honda, Drive.Ai hat sich frisches Geld besorgt und das MIT forscht an einer Drohne, die fliegt und fährt.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar