Wochenrückblick: Symbol, Skandal & Serienproduktion

Was gab es in der dritten Kalenderwoche 2018 an Neuigkeiten im Bereich des Autonomen Fahrens.

Das US-Verkehrsministerium plant eine Analyseplattform mit Waze und im Sommer soll es neue Richtlinien für das Autonome Fahren in den USA geben. Dabei soll die Industrie die Ängste der Menschen zerstreuen.

Magna Icon Radar

Magna Icon Radar. Quelle: Magna

Das US-Unternehmen AT&T will dank der 5G Technik die Infrastruktur überwachen, der US-Hersteller General-Motors will 2019 seine Robotertaxis bereit haben, der US-Chiphersteller Qualcomm hat neue Partner und bekommt die EU Erlaubnis für die NXP Übernahme – und Subaru investiert in das US-Testgelände ACM. Der Chef von Waymo fur zur US-Messe NAIAS vor – das hatte vor allem Symbolkraft.

In Singapur wollen NTU und Volvo Autonome Busse entwickeln, Cisco und Hyundai arbeiten bei der Vernetzung zusammen und Hyundai hat ein neues Cockpit mit KI entwickelt. In Großbritannien verkündet man das letzte Testjahr für UK Autodrive, während in London Navya eine Flotte Shuttles stellt.

Der chinesische Konzern Baidu plant Apollo 2.0, Hitachi und Carion entwickeln das Gedächtnisparken und Mitsubishi entwickelt eine Kamera mit KI Unterstützung.

Im deutschen Overath überlegt man die Anschaffung eines Shuttles, in Berlin plant Osram ein Sensorzentrum und der DVR fragte nach der Black Box im Auto. VW lieferte Details zur Aurora-Kooperation und Parkmobile wird von BMW gekauft. Bosch hat die Serienreife auf 2021 prognostiziert, ZF hat mit Chery Teilautonomie in hoher Stückzahl vor und Magna stellt Icon Radar vor

Die Forschung der Woche: Der neue Berger Index (4/2017). Der Skandal der Woche: Neues von Levandowski. Die KI der Woche kann den Tod voraussagen.

Na dann, schönen Start in die neue Woche 🙂

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
553