Wochenrückblick: Shuttles, Traktoren & Konzepte

Die Highlights im Bereich Autonomes Fahren & Co. waren diese Woche in den Themenfeldern Shuttles, Traktoren und Konzepte zu suchen.

Die Nissan-Teilautononomie, ProPILOT, kommt bald in den USA auf den Markt und VW will die Personalisierung im Auto vorantreiben. Bosch hat seine neuen Busfeatures vorgezeigt und auch Baidu hat auch Bus-Ambitionen, in Richtung der Automatisierung.

Lexus LS+ Concept Front

Lexus LS+ Concept Front. Quelle: Toyota

Der Flughafen Frankfurt wird mit Navya Shuttels ausgestattet und das Sitten-Projekt wird erweitert. Die Konkurrenz dazu, EasyMile, hat einen Partner in Taiwan gefunden. Auch Sony hat ein neues Projekt im Test: Ein ferngesteuertes Shuttle und Naver aus Südkorea will sein Angebot in Sachen Robotik ausweiten.

VW will sein Konzept “Sedric” für Autonomes Fahren ab 2021 in einigen Städten unterwegs wissen, Nissan hat auf der Tokyo Motor Show IMx , Mercedes seine smart vision EQ und Lexus LS+ Concept vorgestellt. Toyota hat übrigens auch den Safetybest-Award erhalten.

Was der neue Apple-Plan sein mag, hat ein Insider aus den USA eingeschätzt. Das Testgelände AMC bekommt nun auch von Hyundai 5 Millionen US-Dollar und Google will Toronto digitalisieren. Und Waymo testet künftig auch in Michigan. Der Automatisierung der Landwirtschaft hat sich nun Lindner mit einem Autonomen Roboter angenommen.

Die Industrie wünscht sich die Bereitstellung der vielen Daten – mal weniger mal mehr -, HERE und Mitsubishi arbeiten daran und das Fraunhofer IAO wird Partner on Partnership on AI. Die Post in Österreich hat einen Autonomen Lieferwagen vorgestellt und Amazon ist dem Cyber Valley Schwaben beigetreten.

In Niedersachsen haben die Infrastrukturmaßnahmen begonnen, während man die Projekte in Dänemark aus Geldmangel verschiebt.

Die Nachricht der Woche war: Delphi will nuTonomy übernehmen.

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

Comments are closed.