Wochenrückblick: Logistik, Software & Entwicklung

Here Summer Banner 728x90

In dieser Woche gab es ein paar Fortschritte, die Teilautonomie findet die Kompaktklasse und es gibt einen Rekord zu vermelden.

Während in Deutschland das Gesetz für die Teil- und Hochautonomie durch den Bundesrat kam, ist man ausgerechnet in Kalifornien noch unsicher bezüglich der Gesetze für das Autonome Fahren. Auch in Osnabrück rechnet man mit dem Autonomen Fahren und in Ludwigsburg will die DPD mit einem Autonomen Lkw Pakete liefern.

neuer-vw-golf

Google hatte diese Woche seinen neuesten Unfallbericht vorgestellt, der kaum Neues enthielt. Aber man hat für eine größere Verbreitung von Android Auto gesorgt.

Die eine Studie der Woche widmete sich dem IoT, das der Prognose nach stark wachsen wird. Die andere ist mehr eine Analyse, welche Jobs derzeit gesucht werden: Software-Fachpersonal, vor allem in der Autoindustrie.

Neue Kooperationen gab es in der Woche selbstredend auch, so hat Renault vor seine Fahrzeugsensoren mit Chronocam zu verbessern. Der Lkw Hersteller DAF hat mit NXP einen neuen Abstandsrekord beim Konvoiprinzip gebrochen und die 5GAA hat neue Mitglieder. Das Startup Zoox will Uber Konkurrenz machen, wie diese Woche herauskam.

Und auch technisch geht es voran: Der Leuchtmittelhersteller Osram hat sein neues Lidarsystem vorgestellt, Toshiba verkündete an einer neuen KI zu arbeiten, Hyundai hat ein eigenen Betriebssystem ccOS entwickelt und auf dem Campus des MITs hat man einem Autonomen Scooter für das Innere erfolgreich erarbeitet.

In Großbritannien will Charge Autonome E-Liefer-Lkws bauen und Mercedes-Benz setzt auf ein privates Car-Sharing Modell: Croove. Das Highlight der Woche: Der VW Konzern hat mit dem Teilautonomen Golf die Technik in die Kompaktklasse einfließen lassen.

Und die Telematik-Versicherung erfreuen sich offenbar der Beliebtheit, so steigt deren Anzahl im Vergleich von Allianz und Signal Iduna.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar