Wochenrückblick: China-Kooperationen, Studien & Investitionen

Here Summer Banner 728x90

Die 22. Kalenderwoche 2017 brachte im Bereich des Autonomen Fahrens wieder viel neues hervor:

Der Hersteller Continental verabredete diese Woche einige Kooperation, darunter mit NTT DOCOMO, sowie mit Baidu und Nio. Und Bosch kooperiert ebenfalls mit Baidu. Renesas hat sich im Übrigen mit Great Wall Motor verbündet.

Cadillac-V2I-DSRC Test Michigan

Cadillac: Car2X-DSRC Test Michigan. Quelle: Cadillac.com

Hella hat einen neuen LCD-Scheinwerfer in Arbeit und Bosch entwickelt ebenfalls neue Kameratechnik, die nicht geblendet werden kann. In puncto Vernetzung setzt man in Michigan auf DSRC-Kommunikation. Toyota setzt inzwischen ebenfalls auf Linux hat sein CSRC mit dem Autonomen Fahren in konkreten Bereichen beauftragt.

Und diese Woche gab es wieder einige Studien. Die Universität von Michigan entwickelte eine neue Testmethode, es gab eine neue Studie zum Ende des eigenen Pkws, zum Thema Autonome Lkws samt Empfehlungen für den Übergang und eine Studie des ACEAs zu Konvois im Jahr 2023. Waymo hat übrigens diese Woche angekündigt, sich nun auch mit Autonomen Lkws zu beschäftigen. Nuance und das DFKI wollen bei dem Autonomen Fahren zusammenarbeiten und haben eine Übergangsstudie erstellt.

Apple verstärkt sein Engagement bei der Künstlichen Intelligenz und Renault hat Forschungszentren von Intel akquiriert. Die Car-Sharing Konzepte von BMW und Daimler gehen zusammen und Lyft bietet eine Luxusvariante beim Ride-Sharing. Der Fahrdienstvermittler Uber hat derweil Levandowski entlassen.

Und sonst? In Australien wurden die Versicherungsrichtlinien für Autonome Fahrzeuge erarbeitet, Audi darf als erster Autohersteller in New York testen und in Singapur forscht man an einem Autonomen Rollstuhl.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar