Waze & US-Verkehrsministerium

Das US-Verkehrsministierum (DOT) kooperiert mit dem Unternehmen Waze.

Jüngst hat Ford eine Kooperation mit Waze angekündigt, wobei es um die Bereitstellung in deren Modellen geht. Nun kooperiert auch das US-Verkehrsministerium mit Waze.

US-Flagge

Mit deren Daten will man eine Karte bereitstellen, um Navigations- und Verkehrsinformationen zu Forschungszwecken verarbeiten zu können. Derart will man die steigende Zahl an Verkehrstoten wieder reduzieren. Die aggregierten Daten werden sowohl die Verkehrsgefahren, als auch -Bedingungen abbilden.

Um weitere Daten zu bekommen, wird das Ministerium die Geschwindigkeiten via GPS von Fahrzeugen auf der Autobahn anonymisiert erheben. Dabei geht es um den Zusammenhang von Geschwindigkeit und Unfallwahrscheinlichkeit.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
511