VWs Mobilitätsdienst MOIA

Here Summer Banner 728x90

Unter MOIA will Volkswagen künftig seine Mobilitätsdienstleistungen bündeln.

In London hat VW das Unternehmen MOIA präsentiert. Es ist ein weiterer Schritt des Wandels von VW, der das Unternehmen nach vorne bringen soll. Der Wandel der künftigen Mobilität, so VW, wird die Tatsache prägen, dass es weniger Privatautos geben wird.

moia-gruendung-vw

VW will maßgeschneiderte Mobilität anbieten und damit den bevorstehenden Absatzverlust beim Neuwagenkauf  reduzieren. Diesen Schritt haben schon einige Autofirmen getätigt. Bis 2025 soll MOIA einen größeren Anteil am Gewinn des Unternehmens bestreiten, so die Pressemitteilung.

MOIA soll als eigenständiges Unternehmen im Hause VW seinen Platz einnehmen und den Sitz in Berlin und später auch in Hamburg haben. Der Fokus liege dabei auf den Verkehrssystemen der Städte.

Jüngst hatte der Chef von Volvo angegeben, dass man künftig vor allem mit kurzen Fahrten Geld verdienen werde. Derart überlege man eine Abo-System, wobei man eine monatliche Gebühr zahlt und damit mobil sei. VW hat für die Mobilitätsänderung Gett gekauft.

MOIA plant für 2017 einen Car-Sharing Pilottest, wobei eine ganzheitliche Offerte, inklusive des öffentlichen Verkehrs, angeboten werden soll.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar