VW: KI für China

Für eine Künstlichen Intelligenz für China, gründet VW mit Mobvoi ein neues Unternehmen.

Der Volkswagen Konzern hat sich mit dem Jungunternehmen Mobvoi aus China zusammengetan. Gemeinsam will man ein Joint-Venture gründen, welches sich mit der Thematik der Künstliche Intelligenz beschäftigen soll.

Die KI soll speziell auf China zugeschnitten werden und darüber sollen Services angeboten werden. Derzeit arbeitet Mobvoi an Systemen zur Spracherkennung über KI, aber auch an der Nutzung eines Spiegels als Display. Hierauf ließen sich Interaktionen, beispielsweise mit dem Infotainmentsystem, abwickeln.

Nach Quellenangaben will VW rund 180 Millionen US-Dollar in die Kooperation einbringen.

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
489