VW & IBM für Mobilitätsservices

Here Summer Banner 728x90

Der Volkswagen Konzern und der US-amerikanische IT-Riese IBM kooperieren für die nächsten fünf Jahre für die Etablierung von Fahrservices.

Für den Einsatz der KI von IBM, Watson, kooperiert man bereits mit dem Hersteller BMW und insgesamt hat das US-amerikanische IT-Unternehmen großes Interesse am Autonomen Fahren und der Vernetzung.

VW IBM Vernetzung

VW IBM Vernetzung. Quelle: VW.

Derart haben sich nun VW und IBM zusammengefunden. Sie wollen gemeinsam digitale Mobilitätsservices entwickeln. In den nächsten fünf Jahren steht die Personalisierung digitaler Services im Fokus der Kooperation. Das Ziel sei es einen offenen Marktplatz für Entwicklungen zu schaffen, auf dem man eine einheitliche Plattform bereitstellen kann. Auch hier wird die Künstliche Intelligenz von IBM, Watson, Verwendung finden.

Als Erstes arbeitet man an der Bereitstellung eines digitalen Ökosystems, das den Titel „Volkswagen WE“ trägt. Darüber sollen zur richtigen Zeit Fahrempfehlungen in den Fahrzeugen ausgegeben werden, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Die Akzeptanz der jeweiligen Fahrenden vorausgesetzt, kann Watson sich die Fahreigenschaften auswerten und die Verbesserungen vorschlagen.

Die Zielgruppen sind Unternehmen des Handels und der Gastronomie. Änderungen sollen kurzfristig möglich gemacht werden. Gerade die Schnelligkeit auf Kundenwünsche einzugehen, soll das Konzept auszeichnen. Die Services sind selbstverständlich cloud-basiert – konkret über die IBM Hybrid Cloud.

Pressemitteilung

wkda_billig_tanken_650x260.gif

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar