Volvo V40 Cross Country | Systemübersicht

Here Summer Banner 728x90

Der neue Volvo V40 Cross Country 2015 bietet – Volvo-typisch – wieder einiges an Assistenzsystemen und Infotainment.

Neben einem geänderten Design, hat der neue Volvo V40 Cross Country viele Sicherheits- und Komfort-Features und einen Fußgänger-Airbag. Schon vor zwei Jahren wurde der Volvo V40 erwähnt – mit  viel High-Tech.

Volvo_V40_Cross_Country

In der Serienausstattung erhält der Volvo V40 Cross Country verschiedene Airbags und viele passive Sicherheitssysteme, wie das  Seitenaufprall-Schutzsystem SIPS, das Schleudertrauma-Schutzsystem WHIPS und das Roll Over Protection System. Wie auch beim Opel KARL ist in der Basisversion auch der Berganfahrassistent (HSA) und Bergabfahrhilfe HDC – in Verbindung mit Allradantrieb – zu haben. Pflicht gemäß ist ein eCall, ESP und RDKS System eingebaut. Außerdem hat es ein Bremsenergie-Rückgewinnungssystem.

Als Option gibt es den Notbremsassistent mit automatischer Fußgänger- und Fahradfahrende-Erkennung, den Cross Traffic Alert, einen Einpark- und Spurhalteassistenten. Der Tote-Winkel-Assistent (BLIS) basiert auf einem Radarsystem und eine Kamera erfasst die Verkehrszeichen. Die Ausleuchtung übernimmt der intelligente Fernlicht-Assistent.

Der neue aus dem Hause Volvo verfügt selbstredend über das Infotainmentsystem Sensus Connect, samt Internetverbindung. Per Paket buchbar ist auch die 3D-Navigationssystem mit Sprachsteuerung.

Je nach Paket, es gibt sieben, kann man Rabatte bekommen. Es gibt das Business-Paket, das Business-Paket Pro, das Fahrerassistenz-Paket, das Fahrerassistenz-Paket Pro, das Licht-Paket, das Style-Paket und das Licht & Style-Paket.

Pressemitteilung

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar