Visteon – 5 Millionen für ACM & Ankündigung für CES 2018

Der Zulieferer Visteon investiert fünf Millionen ins ACM und kündigt eine KI-basierte Plattform für das Autonome Fahren an.

Cadillac-V2I-DSRC Test Michigan

Cadillac: Car2X-DSRC Test Michigan. Quelle: Cadillac.com

Das American Center for Mobility, kurz ACM, liegt in dem dem Autonomen Fahren freundlich gesinnten US-Bundesstaat Michigan. Das Testzentrum für Vernetztes und Autonomes Fahren kooperiert mit Unis und hat bereits von Ford, Toyota und Hyundai jeweils fünf Millionen US-Dollar erhalten. Auch der US-Kommunikationsriese AT&T hat dort Geld gelassen.

Das Geld braucht das Testzentrum um seine Bauarbeiten abzuschließen, damit man im kommenden Jahr seine Pforten öffnen kann. Inzwischen habe das ACM rund 108 Millionen US-Dollar zusammenbekommen. Visteon erhält für die Investitionen einen Sitz im Branchenbeirat.

Visteon ist der erste Zulieferer der Branche, der ins ACM investiert. Dort plant man dann das Testen der Algorithmen für das Autonome Fahren, der Vernetzung mit der Infrastruktur, Tests der Sensorik und der Sicherheitsprotokolle. Und auch das neue System DriveCore – eine KI-basierten Plattform, die man zur kommenden CES 2018 vorstellen will.

 Mitteilung

,

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
567