V-Charge | EU Projekt für Hochautonome E-Autos

Here Summer Banner 728x90

Das Projekt V-Charge wird von einigen Universitäten in Europa und zwei Firmen aus Deutschland durchgeführt. Ziel ist es ein E-Auto autonom parken und aufladen lassen.

Das Projekt V-Charge ist ein Projekt der  TU Braunschweig, der ETH Zürich, der University of Oxford und der Università degli Studi di Parma, allesamt keine Unbekannten auf dem Gebiet der Autonomen Fortbewegung. So auch die Kooperationspartner aus der Industrie für das Projekt V-Charge: Volkswagen und Bosch. Das Projekt startete 2011 und endet im September kommenden Jahres.

Das Projekt soll erforschen, wie sich Komfort und Sicherheit im E-Auto erhöhen lassen. So entwickelte man VW Polos, welche mit zwei Stereokameras, vier Monokameras und zwölf Ultraschall-Sensoren ausgestattet wurde. Die Sensorik erlaubt es ihm sich autonom ins Parkhaus zu fahren und sich selbstständig einen Parkplatz zu suchen. Ist die Batterie leer, fährt das Auto zum Aufladen und dann auf den Parkplatz. Per App kann der Befehl ausgegeben werden.

Bei der Sensorik will man extra kostengünstig halten, damit das System eine wirkliche Möglichkeit hat. Den Einsatz im Gesamten sieht man noch weiter weg, aber der Einsatz einzelner Systeme wird wohl bald kommen, ist man bei den Projektleuten überzeugt.

Projektseite

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar