Urban Mobility System Upgrade | Roboterautos & Car-Sharing

Here Summer Banner 728x90

Eine Studie des International Transport Forum wimdet sich der Frage, wie sich die Mobilität verändert, wenn man sich Autonome Fahrzeuge teilen kann.

Die Idee, dass Car-Sharing zu Robotertaxis und zu mehr Car-Sharing führt ist nicht neu. Schon der Professor der FU, Raúl Rojas, entwickelte sein Fahrzeug mit diesem Ziel. Auch die großen Firmen haben sich dem angenommen, so Google, Uber oder Nissan in Kooperation mit der NASA.

Es sind zu viele Fahrzeuge nicht ausgelastet und stehen vor allem herum, so die Studie. Schon früher wurde über die Zukunft des Privatautos spekuliert.

Die Studie des International Transport Forums fokussierte sich vor allem auf die Städte, die sich mit der Technik deutlich verändern werden. Unter der Voraussetzung, dass es in den Städten mögliche wäre, autonom zu fahren, errechnete man computergestützte Modelle für die Entwicklung von Städten. Dabei hat man für das Modell Verbrennungsmotoren genutzt und keine alternativen Antriebe.

Die Fahrten werden so bedacht, dass es keinen Zwischenstopp und kein Umsteigen gibt. Nach dem der Passagier aussteigt, fährt das Auto zum nächsten Passagier oder parkt sich da ab, wo es günstig ist und eine hohe Dichte an Passagieren herrscht.

Ein Modell geht davon aus, dass nur 3,5 Prozent aller Fahrten mit einem Robotertaxi gemacht werden. Die anderen Fahrten sind manuell getätigt. Dabei transportiert jedes Robotertaxi zwischen 30 und 40 Personen pro Tag, mit einer Ruhezeit von 20 Sekunden.

Das Ergebnis war, dass selbst bei einem Einsatz von 3,5 Prozent, die Roboterautos ungefähr 12 normale Fahrzeuge ersetzen würden, also über 10 Prozent weniger Verkehr. Auch die Studie des Transportation Research Boards geht davon aus, dass man elf normale Fahrzeuge durch Robotertaxis einsparen könnte.

Würde man die Anzahl auf 11 Prozent skalieren, so diese Studie, würde man 5,6 Prozent Treibhausgas, 34 Prozent Kohlenmonoxid und 49 Prozent weniger Abgase einsparen.

In der Studie verweist man auch auf andere Studien, wie die Reduktion der Fahrzeuge in Singapur und die Taxi-Studie über New York.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar