Umfrage weltweit – Autonomes Fahren

SH Sicherheit 550x70

Trotz der Sorgen manch spektischer Leute, haben vor allem die Menschen in Asien Hoffnungen bezüglich des Autonome Fahrens. 

Eine Studie des Universität von Michigan hat gezeigt, dass gerade die Menschen in Asien viel von der Technik des Autonomen Fahrens erwarten. Eine Umfrage der Universität in den USA, UK und Astralien erhob man zuvor und nun widmete man sich dem asisatischen Kontinenten, wo man in den Ländern Indien, China und Japan rund 1.7000 Menschen befragte.

In China sind die Menschen zu 87 Prozent, in Indien zu 84 Prozent und in Japan zu 43 Prozent dem Autonomen Fahren gegenüber aufgeschlossen. In den USA sagten dies 56 Prozent, in Australien 62 Prozent  und in Großbritannien 52 Prozent. Die strikte Ablehnung war mit 16 Prozent in den USA am Höchsten.

Ob das Autonome Fahrzeug die Unfallschwere reduzieren würde, bestätigten in Asien rund 80 Prozent der Befragten. An die Stauverringerung durch die Technik glauben 72 Prozent in China und Indien, und in beiden Ländern glauben auch rund 70 Prozent, dass es die Reisezeit verkürzen würde. Anders ist das Bild in Japan, Großbritannien, Australien und den USA – annähernd die Hälfte glaubt nicht an eine Stauverringerung oder Zeitersparnis.

Sorgen um den Ausfall der Systeme und die Sicherheit gegenüber Hackern und den Datenschutz war in Japan und Indien weniger hoch, als in den anderen Ländern. Insgesamt sei aber trotz der Gefahren das Selbstfahrende Auto in einem postiiven Licht.

Uni Homepage

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar