UK: Steigende Unfallzahlen & die Sicht

Here Summer Banner 728x90

In Großbritannien ist Zahl der Verkehrstoten im letzten Jahr gestiegen. Ein Mangel an Aufmerksamkeit und Hinsehen sind die Ursachen.

Das britische Institut IAM (Institute of Advanced Motorists) hat die Verkehrsunfälle des letzten Jahres ausgewertet und einen Anstieg der Verkehrstoten um vier Prozent gegenüber 2013 gemessen. Die Zahl der Schwerverletzen bei Unfällen sei sogar um fünf Prozent gestiegen.

Fahrbahnausleuchtung Vergleich

Vor allem die Fußgänger sind von der Zunahme betroffen.  Der Hauptgrund, so das IAM, für den Anstieg, ist darin zu suchen, dass die Fahrenden nicht ordentlich hinsehen. Hier muss die Regierung handeln. Eine Lösung sieht das Institut in der Technik, die nicht nur die Insassen, sondern auch die Menschen außerhalb des Fahrzeugs schützen soll.

In dem Jahresbericht für 2014 des DVR wird ebenfalls ein leichter Anstieg der Verkehrstoten erklärt. Die Sicherheit der schwachen Verkehrsteilnehmenden ist auch ein Anliegen des DVR. In seiner Vision Zero von Null Verkehrstoten regt man in 14 Punkten Lösungsansätze an. Darunter ist auch die Sichtbarkeit dieser Verkehrsteilnehmenden.

Das korrekte Ausleuchten hilft dabei und so empfiehlt der DVR den Einsatz von Licht-Assistenzsystemen. Unfälle in der Nacht haben oftmals doppelt so schwere Folgen. Mit der LED-Technik oder Laser-Licht, so der DVR, können die Leuchtquellen einzeln gesteuert werden und ermöglichen derart eine bessere Ausleuchtung der Fahrbahn, ohne den übrigen Verkehr zu blenden. Und die Fußgänger werden besser gesehen.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar