Uber kauft tausende automatisierte Volvo Modelle

Here Summer Banner 728x90

Der Fahrdienstvermittler Uber kauft tausende von automatisierten Volvo XC90 Modellen für das Geschäft mit dem Robotertaxen.

Seit 2016 kooperieren Volvo und Uber beim Autonomen Fahren. Mit den Volvo Fahrzeugen fuhr Uber nicht angemeldet durch Kalifornien, was in einem Streit mit den kalifornischen Verkehrsbehörden gipfelte und mit Ubers zwischenzeitlichem Rückzug endete.

Volvo Autonomous Car

Volvo Autonomous Car. Quelle: Volvo

Inzwischen verfügt der Fahrdienstvermittler über eine Lizenz zum Betreiben Autonomer Fahrzeuge im US-Bundesstaat Kalifornien. Und offenbar hat man an den Volvo Modellen XC90 Gefallen gefunden.

Die Lieferung der vielen Volvo Modelle soll 2019 starten und bis 2021 auf die Zentausende angestiegen sein. Die Modelle werden über Hochautonomie (Level 4) verfügen. Dafür werden sie mit den wichtigen Elementen ausgestattet und dazu gehört die Sicherheits-, Redundanz– (Ersatzsysteme bei Ausfällen) und Grundausstattung, die das Autonome Fahren ermöglicht. Die Software soll aber wohl von Uber kommen. So erklärt Volvo denn, dass Uber seine eigene Selbstfahrtechnik hinzufügt.

Zusätzlich zu dieser Ausgabe wurde auch bekannt, dass man in Colorado eine Strafe von 8,9 Millionen US-Dollar aussteht, weil man unqualifizierte Fahrkräfte eingestellt hatte.

Diese beachtliche Bestellung von Uber bei Volvo kommt nach dem Waymo (Google) jüngst verkündete, dass man in wenigen Monaten den Regelbetrieb mit Level 4 Robotertaxen aufnehmen werde. Zuvor glaubte sich noch General-Motors in der Führungsposition.

Volvo plant im Übrigen die Vollautonomie, Level 5, bis 2021 serienmäßig zu erreichen. Damit wäre man vermutlich der erste Hersteller mit Vollautonomie in der Serienproduktion. Die Entwicklungsbasis ist das von Uber bestellte Modell.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar