Uber: Autonomes Fahren kommt früher als man denkt…

Here Summer Banner 728x90

Auf der  Bloomberg Technology Konferenz in San Francisco hatte Jeff Holden über das Ride-Sharing und das Autonome Fahren gesprochen.

Der Ride-Sharing Spezialist Uber ist derzeit sehr gefragt und hat in letzter Zeit einige Kooperationen unterschrieben und Finanzen erhalten. Und Uber setzt auf Autonome Fahrzeuge, derart testet man bereits in Pittsburgh/USA.

Nun hat Jeff Holden von Uber gesagt, dass das Autonome Fahren schneller kommen wir, als man denkt. Für Uber, so Holden, ist das Autonome Fahren die oberste Priorität. Das Autonome Fahren sei bei einer Flotte mit massiven ökonomischen Vorteilen verbunden. Entweder entwickelt Uber es selbst, oder – da sei man sicher – man holt sich die Flottentechnik woanders her.

Derzeit suche man nach Fachpersonal in Sachen Robotik. Allein letztes Jahr habe man 40 Personen eingestellt, vor allem von der Carnegie Mellon Universität.

Uber will das Autonome Fahren für alle zuverlässig gestalten. Daher ist es das erklärte Ziel, den geringen Preis bei höchster Verlässlichkeit zu erreichen – und Autonomes Fahren ist der Weg dahin.

Woher Holden die Sicherheit nimmt, ist nicht genannt. Aber vielleicht hat man im Zuge der vielen Kooperationen verschiedener Hersteller einen guten Überblick bekommen.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar