Toyotas Verkehrsinfo-System | Japan

Here Summer Banner 728x90

Toyota hat in Zusammenarbeit mit Microsoft ein Verkehrsinformationssystem entwickelt, das in Japan eingeführt werden soll.

Wie auch in Europa und Deutschland in letzter Zeit vermehrt diskutiert, geht es um ein verbessertes Verkehrsleitsystem. In Japan ist man auf eine andere Weise, einen Schritt voraus.

Toyota Auto

Big Data Traffic Information Service | Toyota

Angefangen hat man das System zusammen mit Microsoft schon 2011. Es trägt den Namen Big Data Traffic Information Service (BDTIS). Es ermittelt die jeweiligen Messdaten der Autos, wie beispielsweise die Geschwindigkeit, sowie der Standort der Fahrzeuge. Diese Daten werden in einer Cloud ausgewertet und anderen, wie Navigationsdienstleistern oder Lokalbehörden, zur Verfügung gestellt. Aber auch Privatpersonen können Zugang erhalten und zwar durch eine Smartphone App: G-BOOK. Auch auf PCs oder Tablets kann man die Informationen abrufen.

Mit dem Telematikdienst will man den Verkehrsfluss erleichtern und auch für Katastrophenfälle hat man dann besser vorgesorgt, da dort wichtige Evakuierungspunkte oder Fluchtwege markiert werden können. Unternehmen können diesen Dienst nutzen, um ihre Waren effektiver zum Kunden zu bringen.

Features des Systems | Spracherkennung und SNS

Das System kann mit der Stimme angesprochen und abgerufen werden, das geht von einer Frage „Wo ist die nächste Tankstelle“ bis zu „Nächste Bar“ und schon wird die beste Route eingeblendet.

Mit dem SNS System kann der Mensch das System auf Gefahrenstellen hinweisen und muss dafür nur einen Button des Smartphones drücken.

Wann und ob das System in Europa eingeführt werden soll, ist noch nicht besprochen.

Quelle: Techfieber

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar