Toyota & Nvidia und Volta-Architektur

SH Sicherheit 550x70

Der Chiphersteller Nvidia und der Autohersteller Toyota kooperieren für das Autonome Fahren. Und Nvidia demonstrierte seinen ersten Volta-architekturbasierten Chip.

Nvidia hatte in letzter Zeit einige Kooperationspartner gewonnen, darunter Autohersteller und Zulieferer. Nun findet sich ein weiterer Hersteller in dieser Liste: Toyota.

Nvidia Logo

Nvidia Logo

Wie auch bei den anderen Kooperationen, geht es bei dieser um die Integration einer Künstlichen Intelligenz im Fahrzeug, inklusive der Hard- und Software. Mit der KI beschleunigt man die Entwicklung des Autonomen Fahrens. Konkret geht es um die Plattform Drive PX AI von Nvidia, die die die Rechenkapazität gewaltig erhöht.

Toyota arbeitet bereits auf mit der Plattform von Nvidia, um die Datenverarbeitung der Fahrzeugsensoren zu organisieren. Die KI verarbeitet die Daten der Sensoren und analysiert sie. Damit kann die KI die Umwelt erkennen und sich selbst verorten. Es erkennt Gefahren und lernt dazu. Die enorme Datenflut die beim Autonomen Fahren zusammenkommt, will man mit dem Nvidia System ebenfalls bewältigen. Mit Updates möchte man die Fahrzeuge peu à peu intelligenter machen.

Zudem hat Nvidia gerade bekannt gegeben, dass man eine GPU Architektur entwickelt hat, die die nächste Generation der KIs anstoßen soll: Volta. Der erste Prozessor auf dessen Basis – der Tesla V100 DataCenter GPU – bietet höhere Geschwindigkeiten und damit schnellere Reaktionszeiten. Das System verfügt über 21 Milliarden Transistoren und ist für das Deep Learning Verfahren ausgelegt, wofür 100 CPUs arbeiten.

Es sei fünf mal so schnell, wie das derzeitige GPU System von Nvidia. Es verfügt damit über eine Performance von 120 Teraflops Deep Learning Operationen. Der Speicher, den man in Zusammenarbeit mit Samsung entwickelt hat, verfügt über eine Geschwindigkeit von 900 GB pro Sekunde (HBM2 DRAM) und damit 50 Prozent mehr Speicherbandbreite.

Mitteilung (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar