Toyota & NTT für Vernetzung mit 5G

Here Summer Banner 728x90

Der japanische Autohersteller Toyota und das japanische Telekommunikationsunternehmen NTT kooperieren für die 5G Vernetzung.

NTT (Nippon Telegraph and Telephone Corporation) aus Japan arbeitet auch mit Denso zusammen, wobei es ebenfalls um die Vernetzung mit dem Internetstandard 5G geht. Bezüglich der weltweiten Etablierung des Standards, gab es vor Kurzem einen Zusammenschluss von EATA und 5GAA. Toyota ist aber nicht Teil dieser Gemeinschaftsgruppe.

Toyota neues Testfahrzeug 2017

Toyota neues Testfahrzeug 2017. Quelle: Toyota

Nun wird Toyota zusammen mit NTT an der Vernetzung der Fahrzeuge tüfteln, wofür man die Anstrengungen bündeln will. Gemeinsam plant man bereits im kommenden Jahr einen Test mit der Vernetzungstechnik. Diese soll helfen den Verkehr, bei sinkenden Unfallzahlen, besser fließen zu lassen.

Derart will man außerdem eine Smart Mobility Gesellschaft gründen. Ein ähnliches Konsortium hat sich auch in Südkorea gebildet, wobei es um das Autonome Fahren an sich geht.

Aber auch das Autonome Fahren bedarf des Mobilfunkstandards 5G, der stabiler als 4G sein soll und dabei mehr Daten übertragen kann. Vor diesem Hintergrund will NTT mit Toyota auch Assistenzsysteme anbieten, zur Unterstützung während der Fahrt. Diese Features sollen mittels einer Künstlichen Intelligenz bereitgestellt werden.

Für das hohe Datenvolumen, schraubt man – ebenfalls gemeinsam – an einer Plattform zur Datenverarbeitung. Dabei legt man besonderen Wert auf Datensicherheit.

Pressemitteilung

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar