Testzone in Japan ausgewählt

Here Summer Banner 728x90

In Japan hat man die erste Spezialzone für Autonomes Fahren erwählt.

Japan will bis 2020 Autonomes Fahren für die Olympischen Spiele anbieten, dafür braucht es Testmöglichkeiten. Diese hat man in den Spezialzonen geschaffen, wo alles getestet werden darf. Um diese Entwicklung zu beschleunigen will man den Genehmigungsprozess vereinfachen.

Bosch testet in Japan

Bosch testet in Japan

Das erste dieser Spezialzonen wurde nun ausgewählt. Es wird rund um den Haneda Flughafen im Bezirk Ota in Tokio liegen. Den dazugehörigen Plan will die Stadtregierung nächsten Monat vorstellen. Weitere Spezialzonen werden in den Präfekturen Akita, Kanagawa und Aichi entstehen. Sowohl Nissan, als auch DeNA haben bereits ihr Interesse an der Teilnahme ausgedrückt.

Das Testfeld Haneda erstreckt sich über rund zwei Kilometer über die öffentliche Straße, wo man das Testen mittelgroßer und großer Fahrzeuge plant. Die Sicherheit wird mit Absperrungen und Überwachungspersonal gewährleistet. Bei fortgeschrittener Technik kann man diese Regulierung zurückfahren. Derart ist auch eine Fernsteuerung über eine Künstliche Intelligenz denkbar.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar