Testgelände für Autonomes Fahren in Singapur

In Singapur hat die Nanyang Technological University (NTU) und der Chiphersteller NXP ein Testgelände für Autonomes Fahren beschlossen.

Singapur will mit der Technik vor allem dem Verkehrsaufkommen gerecht werden und hat mit internationalen Firmen eine Teststrecke etabliert, was in Deutschland noch nicht umgesetzt ist.

Das Testgelände soll sich auf dem Campus der Universität befinden. Dort werden Autonome Fahrzeuge und vor allem deren Vernetzung mit der Infrastruktur erforscht. Gemeinsam will die Universität und NXP dort 22 Millionen US-Dollar investieren. Die Anlage innerhalb der nächsten vier Jahre mit rund 100 Fahrzeugen und 50 Hindernissen versorgt. Man möchte die Rushhour im Verkehr fokussieren.

Auch in den USA gibt es eine solches Testgelände an einer Universität. Die M-City der UMTRI, die ebenfalls gerade mit Partnerschaften ausgebaut wird. In Schweden hat Volvo mit Astazero ebenfalls ein entsprechendes Gelände. Daimler baut gerade an Testarealen für Autonomes Fahren in den USA und in Süddeutschland.

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
549