Testfeld Niedersachsen startet

Das Testfeld für Vernetztes und Autonomes Fahren in Niedersachsen wurde offiziell gestartet.

Das Testfeld in Niedersachsen ist Teil des Digitalen Testfelds des Verkehrsministerium für die neue Technik und verfügt neben dem Land Niedersachsen über das DLR (Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt) als Kooperationspartner.

Strasse Berlin

Für die Etablierung der nötigen Infrastruktur auf dem Testfeld sollen fünf Millionen Euro ausgegeben werden. Die Maßnahmen werden noch bis zum Ende des Jahres auf 280 Kilometer umgesetzt. Außerdem werden Simulatoren und Prüfstände zur Verfügung gestellt.

Das Testfeld umfasst die Autobahnen A2, A7, A39 und A391, sowie die Bundesstraßen B3, B6 und B243. Als Basis dient die Plattform für Intelligente Mobilität AIM, die bereits 2014 aktiviert wurde.

Ab kommendem Jahr werden Telemetrietransponder auf bestimmten Strecken aufgebaut und das DLR widmet sich der Kartenerstellung, die auch für die Simulationen genutzt werden können.

Quelle

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
517