Testanzug für Fahren unter Alkohol

Der Autohersteller Ford will die Gefahren des Fahrens unter Einfluss deutlich machen und entwickelte einen Testanzug.

Drugged-Driving-Suit FordDieser Anzug wendet sich vor allem an junge Fahrende, die man über den Effekt von Drogen und Alkohol auf das Fahrlenkverhalten aufklären will.

Der Drugged Driving Suit von Ford wurde in Kooperation mit dem Meyer-Hentschel Institut entwickelt. Er verändert die Wahrnehmung, die Koordination und Reaktionszeit der Probanten.

Neben Alkohol kann man unter anderen Wirkstoffen den Effekt von Cannabis, Kokain, Heroin und MDMA (Ecstasy) simulieren.

Rund 18 Prozent aller Unfalltoten sind unter dem Einfluss von Drogen geschehen.

Pressemitteilung

,

Comments are closed.