Tesla und Google vereint mit Autonomem Fahren

Der CEO, Elon Musk, der Firma Tesla, die Elektroautos wie den Tesla Roadster auf den Markt bringen, findet Gefallen an den Autonomen Fahrzeugen aus dem Hause Google.

Google ist einer der Hersteller aus dem Bereich Autonomes Fahren und hat einige Toyota Prius zu diesen Autos umfunktioniert.

elektroauto tesla roadster beim laden

Google und Tesla | Autonomes Fahren

Gegenüber der Plattform Bloomberg wurde bekanntgegeben, dass Tesla an Googles Auto Interesse hat, doch es hat einen gravierenden Nachteil – es ist zu teuer. Die Tesla Modelle haben bisher noch keinen aktiven Fahrerassistenten. Nicht aktiviert, aber installiert sind beim Tesla Model S der Fahrbahn-, Toter-Winkel- und Tempomat ausgestattet.

Doch Tesla will gleich weiter – zum Autonomen Fahrzeug. Doch da die Google’s Lidar-System zu teuer ist, setzt man bei Tesla auf Kameras. Interessant ist auch, dass die Google Inhaber auch Anteile von Tesla halten. Auch Toyota hält Anteile der Firma, die ebenfalls an dieser Technologie forschen.

Doch man will mit Google an dem Antriebssystem arbeiten. Der CEO, Musk, sieht im menschlichen Faktor das größte Sicherheitsrisiko im Verkehr, was Alexandra Neukum als Fehleinschätzung sieht.

Das Ziel des Autonomen Fahrens ist für Tesla zwingend, so will man sich auch mit anderen Autoherstellern, wie Nissan, Toyota, Mercedes und Volvo zusammenarbeiten.

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
547