Tesla- Autonomie verschoben

Here Summer Banner 728x90

Der E-Autobauer Tesla verschiebt Markreife für Level 5 Fahrzeuge um zwei Jahre.

In den Medien wird gerade darüber gesprochen, dass Elon Musk – der Chef von Tesla – einen KI-Chip in Kooperation mit AMD entwickeln möchte. Diese Information ist nicht neu, aber Musk hat sie nun bestätigt. Das ist in sofern relevant, als dass Musk auch immer vor der Allmacht der KIs (Künstliche Intelligenz) gewarnt hat.

Tesla Heck Logo

Des Weiteren hat er die Autonomiereife für seine Fahrzeuge nach hinten verschoben. Immer wieder sind die Deadlines von Tesla für die Erreichung von Level 5 verschoben worden – mal war es 2020, mal war es 2017 und auch andere Jahreszahlen waren schon im Spiel – wobei auch der Autonomiegrad variierte.

Auf der NIPS Konferenz, auf der auch Audi seine Monokamera-3D-Bild-Technik vorgestellt haben, sagt Musk, dass man die Marktreife des Vollautonomen Autos um zwei Jahre verschieben muss. Doch bereits ein Jahr später, seien die Autos den Menschen weit überlegen. Dafür greift man eben auf eine KI zurück, die im Auto verbaut sein wird.

Bereits jetzt sei die nötige Software aufgespielt, aber noch nicht aktiviert. Das Full Self-Driving Paket ist noch nicht legal. Eine Fähigkeitsdemonstration in Form einer Küste-zu-Küste Fahrt in den USA, so der Plan, sollte die Akzeptanz erhöhen. Bisher gab es diesen Test noch nicht, den bereits Delphi (Aptiv) mit seinem Prototypen durchgeführt hatte.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar