Telematik in der Kraftfahrtversicherung | Kongress

Here Summer Banner 728x90

In der vergangenen Woche traf sich die Kfz-Versicherungsbranche zum Thema Telematik in Leipzig.

Die Vernetzung hält Einzug in das Auto und der Kampf um die Datenhoheit hat sich längst entzündet. Künftige Geschäfte drehen sich um das Auto und das weiß auch die Kfz-Versicherungsbranche. Der Trend ist da, aber wie Monetarisieren und wie vorgehen?

Mit den erhobenen Daten lässt sich das Fahrverhalten genau analysieren. Ein Forschungsteam der Branche untersucht derzeit welche Daten genutzt und übertragen werden sollen. Auch die Frage der Hardware zur Datenerhebung ist relevant. Eine günstige Möglichkeit wären die Nutzung des Smartphones. Eine entsprechende App könnte via GPS und Mobilfunk-Internet Daten übertragen. Dabei ist aber die Netzverfügbarkeit ein Problem, so die Forschenden. Jedoch frage ich mich, wer übernimmt die Kosten dafür, wenn meine Daten über meinen Internetanschluss das Datenvolumen erhöhen?

Andere Optionen wären die Abschöpfmöglichkeiten der Hersteller, jedoch sind diese Daten nicht einsehbar. Die Kfz-Versicherungen müssten also selbst Hardware installieren. Bis dahin will man das Smartphone nutzen.

Ebenfalls ein Problem sei die „Daten-Geizigkeit“ der Kunden, vor allem in Deutschland. Das Grundrecht auf Datenschutz müsste aber eingehalten werden und eine Datensicherheit gewährleistet sein. Ein transparenter Umgang mit den sensiblen Daten, soll das Vertrauen erhöhen. Bei Axa Winterthur hat man gute Erfahrungen mit einem Portal gemacht, auf dem die Kunden ihre gesammelten Daten einsehen können.

Um den Kunden die Daten zu entlocken, will man Anreize setzen.  Viele Studien belegen, dass bei einem erkennbaren Mehrwert, mehr Menschen dazu bereit sind, ihre Daten zu übermitteln. Dabei könnte meines Erachtens vor allem Privacy by Design helfen.

Wie die künftigen Geschäftsmodelle aussehen und welche Anreize man setzen wird, will man nun ermitteln – und so wie es aussieht – jedes Unternehmen für sich.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar