Teilautonomes Auto von Audi ab 2016

Here Summer Banner 728x90

Gerade erst hat Audi auf der CES in den USA seine Techniken vorgestellt, die in Richtung Autonomes Fahren gehen. Jetzt hat Audi die Serienreife in seiner Luxusklasse angekündigt.

Audi hat auf der CES einige Fahrerassistenzsysteme vorgestellt, dazu zählte der Park- und der Stauassistent. Diese Systeme sollen nun im Audi A8 serienreif eingebaut werden.

A8 | Teilautonomes Auto von Audi

Im Jahr 2016 soll der neue Audi A8 auf den Markt kommen. Durch die Kombination von Fahrerassistenzsysteme und der Installation von Radar und Kameras. Ermöglicht wird die Serienreife durch eine starke Reduktion der Technik. So hat Audi in Kooperation mit Ibeo aus Deutschland und Valeo aus Frankreich einen Laserscanner kreiiert, dessen Preis nicht so hoch ist. Außerdem soll der Scanner so klein sein, dass er in den Kühlergrill platzt. Zusätzlich wird es Ultraschall- und Radar-Senoren geben.

So sind die Fahrerassistenten für Stau und Parkplatzsuche voll autonom und übernehmen bis zu einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde oder mehr alle wichtigen Funktionen. Das System hat bisher ohne Probleme funktioniert. Von einem Vollautonmen Auto würde ich hierbei noch nicht reden, da es durch die Geschwindigkeit begrenzt ist. Aber derzeit testet man das System noch, vermutlich auch in Nevada im öffentlichen Straßenverkehr.

Quelle: Auto Motor Sport

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

3 Responses to Teilautonomes Auto von Audi ab 2016

  1. Jan Januar 23, 2013 at 11:50 pm #

    Als voll-autonomes Fahren würde ich das auch nicht bezeichnen.
    Allerdings hätte ich nicht damit gerechnet, dass die Geschwindigkeitsgrenze bei so hohen 50 km/h liegt. Da scheint Audi zusammen mit seinen Partnern ja sehr schnell Fortschritte gemacht zu haben.

  2. Karl April 24, 2013 at 1:02 pm #

    Vor allem Audi Autos sind echt robust und halten länger, hoffen wir dass es auch nach der ganzen Softwarebeladung auch so bleibt!

  3. Andreas August 16, 2014 at 10:16 pm #

    Auch wenn es in Serienproduktion gehen wird (in einigen Jahren) – Ich könnte mich, glaube ich, nie ganz allein auf die Technik verlassen. Wenn ich daran Denke, dass auf der Straße alles computergesteuert ist, könnte man angst bekommen 🙂

    Grüße
    Andreas

Schreibe einen Kommentar