Sync 3 kann chinesisch lesen

Here Summer Banner 728x90

Der Ford Mustang samt Ford Sync 3 kann die chinesische Handschrift erkennen, womit man die Zieleingabe vornehmen kann.

Mit Hilfe des Ford Forschungszentrum in Nanjing kann der Mustang die handschriftlichen Notizen in chinesische Sprache erkennen. Dafür benötigt man auch keinen Stift, man schreibt mit dem Finger auf das Sync 3 Display.

Das Ziel musste zuvor mit phonetischen Zeichen eingegeben werden, nun kann man das auch mit richtigen Schriftzeichen vornehmen. Das hilft, so die Pressemitteilung, vor allem den älteren Menschen in China. Das System erkennt mehr als 2.500 bekannte Schriftzeichen, in verschiedenen Schriftarten. Im Hintergrund werden die Daten in einer Datenbank sortiert.

Auch wenn die Schrift etwas verzerrt ist, kann das Ford System die Bedeutung noch erkennen. Die Adresse wird dann gesucht und auf der Karte angezeigt. Die Bedienung soll ähnlich dem Smartphone intuitiv sein.

Neben der Handschrift, erkennt das Infotainmentsystem von Ford auch die Stimme der Menschen und das eben auch auf Mandarin. Das impliziert chinesische Dialekte und auch die regionalen Besonderheiten.

Der Mustang ist eines der meistverkauften Modelle von Ford in China. Aber die Handschrift-Erkennung gibt es ebenfalls in anderen Modellen, wie dem Ford Focus, Edge, Kuga, Explorer und dem Taurus – in limitierter Edition.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar