Südkorea investiert Milliarden in Autonomes Fahren

Die Regierung von Südkorea investiert fast zwölf Milliarden Won in die Vorbereitung auf das Autonome Fahrzeuge.

Der Berger Index weist Südkorea auf aufstrebendes Land im Bereich des Autonomen Fahrens aus und dem wird man offenbar nun gerecht.

Südkorea in Vorbereitung auf das Autonome Fahren.

Südkorea in Vorbereitung auf das Autonome Fahren. Quelle: koreaherald

 

Das Wissenschaftsministerium in Südkorea will umgerechnet fast 8,9 Millionen Euro ausgeben (11,9 Milliarden Won), um das Land für die Entwicklung vorzubereiten. Dabei geht es sowohl um das Autonome Fahren, als auch beispielsweise um Drohnen oder Autonome Schiffe.

Insgesamt will sich das Land den Herausforderungen der Technik stellen und gar zum Marktführer aufsteigen. Auch die Landwirtschaft soll mit dem Budget einen Anschub erhalten.

Die Aufteilung der Gelder sieht vor, dass rund drei Milliarden Won für das Autonome Fahren und aufgerundet 2,5 Milliarden Won für die Datensicherheit ausgegeben werden sollen.

Nach Ansicht des südkoreanischen Verkehrsministeriums steigt der Umsatz mit der Fahrzeugautomatisierung jährlich mit hohen Prozentzahlen. So hatte der Markt 2015 einen Wert von 15 Milliarden US-Dollar und steig 2016 auf 32,6 Milliarden US-Dollar. Für dieses Jahr werden rund 274 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

Quelle (englisch)

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
559