Stille Nacht mit Fords Geräuschkontrolle

Here Summer Banner 728x90

Der Autohersteller Ford entwickelt sein System zur Geräuschunterdrückung weiter.

Ford hat sein Active Noise Control System verbessert und ermöglicht mit Mikrofonen und Lautsprechern stille Momente im Auto und im Smart-Home.

Das System, das bereits in einigen Modellen aus dem Hause Ford eingebaut ist, ermittelt via Mikrofon im Autohimmel Geräuschquellen. Eigentlich angedacht Geräusche des Wagens zu eliminieren, senden Lautsprecher neutralisierende Schallwellen in den Raum. Die Schallwellen heben sich gegenseitigen auf.

In der Weiterentwicklung dessen will man Klangzonen im Auto etablieren. Derart kann man Telefongespräche führen oder Videos ansehen, ohne dass eine weitere Person im Auto das mitbekommt. Zudem könnte man die Ablenkungsgefahr minimieren. Die Fahrenden könnten von den anderen Insassen isoliert werden, so dass diese sich auf das Fahren konzentrieren können.

Bis zur Serienreife, so dein Ford-Sprecher, brauche es aber noch einige Jahre. Bei der Entwicklung nimmt man auch das Zuhause in Angriff. Auch dort könnte man bestimmen, welche Person zu einem durchdringt. Entsprechendes Equipment ließe sich in den Möbelstücken integrieren.

Gerade zu Weihnachten, so die passende Studie von Ford, finden den viele den Besuch der Schwiegereltern als problematisch. Dabei wird vor allem auf die Kommunikation verwiesen. 20 Prozent sind vor allem ob der Lautstärke gestresst, wenn es um schwierige Themen geht. Dabei im Fokus die Kindeserziehung. Vor allem Frauen fürchten die Schwiegereltern, weniger die Männer. Rund 30 Prozent würden die Zeit mit den Schwiegereltern lieber reduzieren. Die häufigsten Ausreden sind Krankheit oder Arbeit.

Pressemitteilung

In diesem Sinne! Beruhigende und entspannede Feiertage!

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar