Sprit sparen mit Software von Continental

Here Summer Banner 728x90

Auf der nächstjährigen CES wird Continental sein cEM Demonstrationsfahrzeug vorstellen, das helfen soll, bis zu vier Prozent Sprit einzusparen.

Vernetzung und Verkehrslage – mit diesen Daten lässt sich Kraftstoff einsparen, dabei ist sich Continental sicher. Dafür hat man das connected Energy Management (cEM) entwickelt, welches man im Januar auf der CES 2016 vorstellen möchte.

48 volt ehorizon cem

Das System ist in einem Hybrid-Demonstrationsfahrzeug eingebaut, das über ein Bordnetzwerk verfügt, das mit 48 Volt arbeitet. Die Verbrauchsreduktion durch das cEM beziffert man auf bis zu vier Prozent. Es greift auf die Motorleistung zu und kann effektiver zwischen Verbrennung und Elektroantrieb wechseln.

Teil der Konstruktion ist auch das eHorizon– und das Traffic Light System, womit man über die Verkehrslage und Topographie der Strecke Bescheid weiß. Dementsprechend kann es agieren um Sprit einzusparen und beispielsweise in den Segel- und Rekuperationsbetrieb übergehen. Dabei gibt es nur Empfehlungen an die Fahrenden, die diese auch ignorieren können.

Zudem verfügt das übergeordnete cEM System über den Intelligent Deceleration Assistant (Intelligenter Verzögerungsassistent), welcher eine Geschwindigkeitsreduzierung effizient vornimmt und dabei die Bremsen schont.

Pressemitteilung

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar