Skepsis in Spanien hält vor

Die Bevölkerung in Spanien ist von der Autonomen Fahrtechnik wenig überzeugt, so eine CNAE Studie.

Der spanische Verband für Fahrschulen hat eine Erhebung in Spanien durchgeführt. Im Ergebnis würde derzeit fast 90 Prozent kein Autonomes Auto kaufen.

Spanien Emblem

Konkret ergab die CNAE Studie, dass 87,1 Prozent der Fahrenden in Spanien kein Autonomes Auto kaufen würden. Entsprechend würden es 80 Prozent der Befragten vorziehen, selbst zu fahren. 57,9 Prozent der Menschen gaben an, sie fahren gerne selbst und 56 Prozent betonten, dass sie sich sicherer fühlen, wenn sie ihr eigenes Auto fahren, statt mit fremden Autos – wie es beim Car-Sharing der Fall ist.

Autonomes Fahren wird von vielen mit Misstrauen, Unsicherheit, Angst und Stress in Verbindung gebracht. 30 Prozent finden diese Fahrzeuge gar sinnlos. Dennoch glaubt mehr als ein Drittel, dass die Fahrzeuge in naher Zukunft Wirklichkeit werden. 28 Prozent sehen deren Einsatz im öffentlichen Verkehr nicht vor 2026 und 22 Prozent erwarten das für 2030.

Quelle (spanisch)

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
513